Wie reinige ich und pflege ich meine Teebox? Eine Anleitung in 9 Schritten. Wichtig ist der Unterschied zwischen naturbelassenen und lackierten Holzteeboxen. Da muss man jeweils anders vorgehen.

Die Holzteebox pflegen und reinigen

Die naturbelassene Holzteebox in 9 Schritten reinigen

Das Schöne an unlackierten, naturbelassenen Holzteeboxen z.B. aus Bambus ist, dass man sie leicht pflegen kann und sie immer ihr schönes Äußeres behalten können.

  1. So wie man Schneidebretter aus Holz auch pflegen kann, lassen sich auch die Holz-Teebeutelboxen mit Salatöl oder Olivenöl wunderbar reinigen und Pflegen. Leichte
  2. Flecken und Fettsprizter, die bei Braten etc. entstanden sind ersteinmal mit Spülmittel wegrubbeln.
  3. Die Teebox gut trocknen lassen
  4. Schauen Sie, ob sie das Sichtfenster herausnehmen können, oft sind diese mit einfachen Bilder-Drehhacken befestigt.
  5. Dann gehen Sie mit einem sauberen Stofftuch und Öl (Öl auf das Tuch geben) über alle Flächen drüber. Massieren sie das Öl ein. Nehmen Sie so viel Öl, dass es sich geschmeidig anfühlt.
  6. Lassen Sie das Öl einige Stunden einziehen.
  7. Jetzt wischen Sie das Öl von allen Flächen mit einem sauberen Stofftuch ab.
  8. Lassen Sie Teebox wieder ein paar Stunden stehen
  9. In der Zwischenzeit haben Sie das Glas oder Acrylglas schon mit Spülmittel gereinigt und getrocknet.

Das Glas einsetzen und schon ist die Teebox gereinigt und gepflegt und wieder wie neu.

Lackierte Holzteeboxen reinigen und pflegen.

Die Lackierung bei Holzteeboxen sind empfindlich. Das ist kein Industrielack also nehmen Sie zum reinigen auf jeden Fall die weiche Seite des Küchenschwamms zum reinigen.

Die Schrubberseite der Schwamms macht den Lack stumpf oder je nach Küchenschwamm sogar kleine Kratzer in die Teebox.

Manche Verschmutzungen gehen zwar schwerer ab, wenn man die Reinigung pfleglich sanft durchführt, aber mit der Zeit gehen die meisten Verschmutzungen (angetrocknete Haferflocken, Fettschichten und mehr) weg.

Manche Holzteeboxen sind nur von außen lackiert, dann pflegen Sie sie von innen mit Öl wie oben beschrieben.

Probieren Sie die Reinigung der Teebox mit lauwarmem & sauberem Spülwasser und haben Sie GEDULD. Oft hilf es 3 mal im Abstand von 15 Min. drüber zu gehen. Manche Dinge müssen sich erstmal durch die Feuchtigkeit weich werden.

Die ganze Holzteebox einfach ins Spülbecken zu werfen ist keine gute Idee: Holz quillt auf. Dann ist die Teebox kaputt. Schonendes Reinigen ist hier das Zauberwort. (Alles schon gelesen)

Fazit

Teeboxen zu reinigen ist kein Hexenwerk, aber weil die Boxen nun einmal meistens in der Küche stehen, muss man sie ab und an mal reinigen.

Bei naturbelassenen Teeboxen werden Sie erstaunt sein wie toll sich das Holz nach der Ölpflege wieder anfühlt. Großartig. 

So, nun wissen Sie wie man die Holzteeboxen reinigt. Wollen Sie sich ein paar sehr schöne Teeboxen aus Holz ansehen?